Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

____________MINIATUREN - TEIL 1


Der erste Beitrag der neuen Informationsreihe Kunstwerk des Monats beschäftigt sich mit Miniaturen, deren Entstehung und Vielfalt. Bei einer Miniatur handelt es sich um eine Kleinplastik, das heißt ein Werk in einem kleinen Format. Miniaturen werden seit Jahrtausenden gefertigt und haben eine lange Tradition in der Kunstgeschichte.


Die ersten Miniaturen von Norbert L. Rumpke entstanden während seines Studiums an der Werkkunsthochschule in Münster. Anfänglich nutzte Norbert L. Rumpke die Miniaturen als figürliche Prototypen. Die Studien dienten ihm als Vorarbeiten für ein Werk in einem größeren Maßstab von drei bis vier Metern. Neben seinen eigenen Werken fertigte Rumpke auch Auftragsarbeiten an, zum Beispiel kleinere Modelle für Platzgestaltungen für verschiedene Architektenbüros.


Aus diesen anfänglichen Werken entwickelte sich schnell ein größeres Interesse, sich intensiver mit den kleinen Formaten auseinander zu setzen. So entstanden bereits während der Fertigung und Auseinandersetzung mit den figürlichen Prototypen die ersten Visionen für neue Werke. Die einstigen Prototypen bildeten sich zum selbst-ständigen Original aus. Material, so Rumpke, spielt zudem eine ganz wesentliche Rolle. Es verändert den Charakter eines Werkes maßgeblich und führt wiederum zu neuen anderen Versionen der ursprünglichen Arbeit.
Heute gibt es eine Vielzahl von Miniaturen im Gesamtwerk von Norbert L. Rumpke. Die Kleinplastiken stammen aus den drei Hauptwerkgruppen Keilfiguren mit Ecken, Kanten und Rundungen, Neue Zusammenhänge oder Quadermenschen und Tiere.

 

 

____________FLIEGERSTELE

 

Die Fliegerstele ist eine Miniatur und Teil der Hauptwerkgruppe Quardermenschen. Es handelt sich laut Rumpke, um ein ganz essentielles Werk aus dieser Hauptwerkgruppe.


Rumpke beschäftigt sich im Werk mit Gegensätzen und Grenzen. Im Konkreten mit der Gegenüberstellung von Raum und Mensch – dem Gegenständlichen und dem Geistigen. Und damit
zusammenhängend den Grenzen, sowohl räumlich als auch emotional. Das Gefühl der Isolation und Begrenzung soll durch die Auseinandersetzung befreit werden.


Es handelt sich um handgefertigte einzelne Auflagen, kein Produkt aus der Gießerei. Die selbst gefertigten Künstler-Originale, im Besonderen, die Bronze-Speziallegierung, werden nur vom
Künstler hergestellt. Hier ist es möglich, Miniaturen auch in Auflagen von speziellen Miniaturen Gießereien fertigen zu lassen, z.B. in Bronze oder Silberbronze.

 

Für weiterführende Informationen, Terminvereinbarungen oder Preisanfragen nehmen Sie gern Kontakt auf.